TachoControl Semmler - Home
ProdukteServiceSchulungTC-PrüfstelleNewsDie Firma
Email
Impressum
  • Deutsch
  • English
  • Russian
Suche
 

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzrichtlinien regeln und informieren über den Umgang mit personenbezogenen Daten und die Datenverarbeitung durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen, die

Semmler GmbH TachoControl

Geschäftsführer: Ralf Sammler
Kuhnbergstr. 31
73037 Göppingen
Tel.: 07161/984810
Fax: 07161/9848118

e-mail: office(at)tachocontrol.de


Der betriebliche Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist unter folgender Adresse erreichbar: datenschutz(at)tachocontrol.de

Wir möchten Sie hiermit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren sowie Sie außerdem über die Ihnen zustehenden Rechte aufklären.

Die Datenschutzrichtlinien finden sowohl bei unseren Online-Angeboten (z.B. Websites, Apps, Social-Media) als auch bei unseren sonstigen Offline-Aktivitäten (z.B. Leistungserstellung, Kommunikation, Dokumentation) Anwendung.

 

1. Grundsätzliches

Die Nutzung der Internetseite ist grundsätzlich ohne Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. 

Wenn besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch genommen werden möchten, kann eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden.
Unter Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang mit personenbezogenen Daten wie beispielsweise das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, das Löschung, die Vernichtung oder eine andere Form der Bereitstellung von Daten zu verstehen.
Sofern für eine Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage besteht, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.
Als Einwilligung ist jede freiwillig abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung anzusehen, mit der zu verstehen gegeben wird, dass mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten Einverständnis besteht.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer erfolgt stets in Übereinstimmung mit der Datenschutz-Grundverordnung und mit den für unser Unternehmen geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

Als für die Verarbeitung Verantwortlicher hat unser Unternehmen vielfältige technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Trotzdem kann aufgrund von Sicherheitslücken ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden. Aus diesem Grund steht es Ihnen frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch oder schriftlich, an uns zu übermitteln.
Sollten Sie darüber hinaus Fragen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten haben, können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, dessen Kontaktdaten Sie unten stehend finden.

 

2. Begriff der personenbezogenen Daten

Der Begriff der personenbezogenen Daten ist im Bundesdatenschutzgesetz definiert. Danach sind dies Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen also beispielsweise Ihr bürgerlicher Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum.

In der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sind personenbezogene Daten folgendermaßen definiert: Alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

 

3. Allgemeine Rechtsgrundlage für die Erhebung Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung:

Art. 6 I a) DSGVO dient unserem Unternehmen als rechtliche Grundlage für diejenigen Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen.
Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Vertragserfüllung mit Ihnen erforderlich (z.B. für die Leistungserbringung, allgemeine Korrespondenz, Lieferung oder Rechnungsstellung), beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I b) DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die bei vorvertraglichen Maßnahmen notwendig sind, z.B. bei Anfragen zu Leistungen, Beratungen u.ä..
Wenn wir rechtlichen Verpflichtungen unterliegen, die eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich machen, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, ist Grundlage der Verarbeitung Art. 6 I c) DSGVO.
Ausnahmsweise kann die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn Sie in unserem Unternehmen Verletzungen erleiden würden und Kontaktdaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. In diesem Fall würde die Verarbeitung auf Art. 6 I d) DSGVO beruhen.
Außerdem können Verarbeitungsvorgänge auch auf Art. 6 I f) DSGVO beruhen, wenn Verarbeitungsvorgänge von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, die Verarbeitung zur Wahrung von berechtigten Interessen unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und unsere Interessen, Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns vor allem deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Dieser hat die Auffassung vertreten, dass ein berechtigtes Interesse beispielsweise anzunehmen sein könnte, wenn Sie Vertragspartner von uns sind (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).
Personenbezogene Daten, die nicht durch den Aufruf unserer Homepage erhoben werden, werden nur mit Ihrer Einwilligung erhoben, wenn Sie diese von sich aus, zum Beispiel zur Durchführung eines Auftrages, einer Umfrage, eines Preisausschreibens oder einer Registrierung für personalisierte Dienste mitteilen.
Mit der Übermittlung der personenbezogenen Daten, auch besonderer personenbezogener Daten wie z.B. Geburtsdaten, Religion o.ä., an uns haben Sie eingewilligt dass diese zur Vertragserfüllung herangezogen werden dürfen.

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb der Semmler Gruppe findet grundsätzlich nicht statt.
Ausnahmen hiervon gelten nur, soweit wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder die Weitergabe nach Art. 6 I 1 lit. b) DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist oder Sie zuvor ausdrücklich in die Weitergabe Ihrer Daten eingewilligt haben. Hierzu zählt insbesondere die Weitergabe an von uns beauftragte Dienstleister (sog. Auftragsverarbeiter) oder sonstige Dritte, deren Tätigkeit für die Vertragsdurchführung erforderlich ist (z.B. Produzenten, Versandunternehmen, Subunternehmer, Lieferanten oder Banken). Die weitergegebenen Daten dürfen von den Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.
Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch beauftragte Dienstleister erfolgt im Rahmen der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO. Die zuvor genannten Dienstleister erhalten lediglich Zugang zu solchen persönlichen Informationen, die zur Erfüllung der jeweiligen Tätigkeit erforderlich sind, wobei wir dem Umfang der übermittelten Daten auf das erforderliche Minimum beschränken. Es ist diesen Dienstleistern untersagt, Ihre persönlichen Informationen weiterzugeben oder zu anderen Zwecken zu verwenden, insbesondere zu eigenen werblichen Zwecken.
Soweit externe Dienstleister mit Ihren personenbezogenen Daten in Berührung kommen, haben wir durch rechtliche, technische und organisatorische Maßnahmen sowie durch regelmäßige Kontrollen sichergestellt, dass auch diese die geltenden Datenschutzvorschriften einhalten. Eine kommerzielle Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an andere Unternehmen erfolgt nicht.

 

4. Erfassung von allgemeinen und personenbezogenen Daten durch den Aufruf unserer Internetseite

Unsere Internetseite erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch Sie oder ein automatisiertes System allgemeine Daten und Informationen. Diese werden temporär in einem sogenannten Logfile des Servers gespeichert. 

Folgende Informationen können erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert werden:

(1) verwendete Browsertypen und Versionen, 
(2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem sowie der Name des Access-Providers, 
(3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer-URL), 
(4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, 
(5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, 
(6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) des zugreifenden Rechners, 
(7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und 
(8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Die Nutzung dieser Daten und Informationen erfolgt in keinem Fall, um Rückschlüsse auf personenbezogene Daten oder Personenidentifikationen zu ziehen. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um  

  1. einen reibungslosen Verbindungsaufbau der Website sowie die komfortable Nutzung der Website zu gewährleisten
  2. die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren,
  3. Systemsicherheit und Systemstabilität auszuwerten
  4. um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen
  5. sonstige administrative Zwecke zu erreichen. 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Die anonym erhobenen Daten und Informationen werden statistisch und mit dem Ziel, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, verwertet. Damit soll ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sichergestellt werden.
Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

 

5. Cookies

Wir setzen auf unserer Internetseite Cookies ein. Cookies sind Textdateien, die über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.
Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID, d.h. eine eindeutige Kennung des Cookies. Diese besteht aus einer Zeichenfolge, durch die Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Den besuchten Internetseiten und Servern wird dadurch ermöglicht, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Somit kann ein bestimmter Internetbrowser über die Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird.

Wir setzen hierzu sogenannte Session-Cookies ein, anhand derer erkannt werden kann, dass Sie einzelne Seiten unserer Internetseite besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Außerdem setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Wird die Seite erneut besucht, wird automatisch erkannt, dass Sie uns bereits besucht haben und welche Einstellungen und Eingaben Sie getätigt haben, sodass sie diese nicht nochmals eingeben müssen.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird.

Der Setzung von Cookies durch unsere Internetseite kann jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindert und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprochen werden. Bereits gesetzte Cookies können jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser vollständig, können möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar sein.

 

6. Social Bookmarks

Auf unserer Webseite sind so genannte Social Bookmarks von Facebook, Xing, LinkedIN, Twitter und YouTube integriert. Social Bookmarks sind Internet-Lesezeichen, mit denen die Nutzer eines solchen Dienstes Links und Nachrichtenmeldungen sammeln können. Diese sind auf unserer Webseite lediglich als Link zu den entsprechenden Diensten eingebunden. Nach dem Anklicken der eingebundenen Grafik werden Sie auf die Seite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet, d.h. erst dann werden Nutzerinformationen an den jeweiligen Anbieter übertragen. Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung dieser Webseiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzbestimmungen der Anbieter.

 

7. Fernwartungssoftware

Die Semmler GmbH setzt technische und organisatorische Tools wie  Fernwartungssoftware ein um Ihnen schnell helfen zu können. Sofern wir die Reparatur, Wartung und/oder Pflege der Systeme im Wege der Fernwartung durchführen, sind wir verpflichtet, dem Auftraggeber eine wirksame Kontrolle der Fernwartungsarbeiten zu ermöglichen. Dies kann z.B. durch Einsatz einer Technologie erfolgen, die dem Auftraggeber ermöglicht, die vom Auftragnehmer durchgeführten Arbeiten auf einem Monitor o.ä. Gerät zu verfolgen.
Für den Fall, dass der Auftraggeber einer Berufsgeheimnispflicht i.S. d. § 203 StGB unterliegt, hat dieser Sorge dafür zu tragen, dass eine unbefugte Offenbarung i.S. d. § 203 StGB durch die Fernwartung nicht erfolgt. Die Semmler GmbH ist diesbezüglich verpflichtet, Technologien einzusetzen, die nicht nur ein Verfolgen der Tätigkeit auf dem Bildschirm ermöglicht, sondern dem Auftraggeber auch eine Möglichkeit gibt, die Fernwartungsarbeiten jederzeit zu unterbinden. Wenn der Auftraggeber bei Fernwartungsarbeiten nicht wünscht, die Tätigkeiten an einem Monitor o.ä. Gerät zu beobachten, wird der Auftragnehmer die von ihm durchgeführten Arbeiten in geeigneter Weise dokumentieren. Unsere Mitarbeiter wurden entsprechend geschult Mit Übermittlung der Zugangsdaten an unsere Servicemitarbeiter willigen Sie ein dass Prüfungen und ggf. Änderungen an der betroffenen Software auf Ihrem Rechner stattfinden. Stellen Sie deshalb sicher, dass in Ihrem Betrieb für Sie dies gestattet ist. Eine Haftung seitens der Semmler GmbH für Daten und Einstellungen wird ausdrücklich ausgeschlossen. Es ist deshalb erforderlich dass Ihrerseits zuvor eine Datensicherung extern vorgenommen wurde und Ihr IT-Systemadministrator und/oder Datenschutzbeauftragten zugegen sind.
Erläuterung der Funktionsweise im Allgemeinen einer Fernwartungssoftware:
Dies ist  eine Desktop-Sharing-Software, welche Fernwartungen, Online-Präsentationen, Onlinemeetings, Webkonferenzen, Dateitransfer und VPN-Verbindungen ermöglicht. Die Software wird auf dem jeweiligen Rechner, dessen Desktop geteilt werden soll, installiert. Ist eine Fernwartunssoftware auf einem anderen Rechner innerhalb desselben Netzwerks installiert, findet der  Zugriff auf den jeweiligen Rechner wie folgt statt:

  1. Neben einer automatisch generierten PartnerID erzeugt die Fernwartungssoftware ein Sitzungskennwort, das sich bei jedem Start ändert.
  2. Nach einer aktiven Freigabe durch den Nutzer, wird eine verschlüsselte Verbindung zwischen den jeweiligen Rechnern aufgebaut.

Daneben besteht jedoch auch die Möglichkeit die Fernwartungssoftwaremit Windows automatisch starten zu lassen und so einen Zugriff ohne einer aktiven Freigabe zu ermöglichen. Zusätzlich kann die Fernwartungssoftware so konfiguriert werden, dass dieser als Hintergrundprozess für den Nutzer unsichtbar arbeitet. Diese Konfiguration ist jedoch nicht standardmäßig aktiviert sondern muss von dem jeweiligen Administrator vorher eingestellt werden. Die Semmler Mitarbeiter sind nicht befugt diese Einstellungen so zu konfigurieren.
Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass der Rechner im Rahmen der so genannten Wake-on-LAN-Funktion automatisch eingeschaltet und anschließend aus der Ferne gesteuert werden kann. Auch hier ist jedoch eine gesonderte Konfiguration nötig.
Wahrung der Rechte der Betroffenen -also unseren Kunden und Geschäftspartnern:
Zur Interessenwahrung ist es nach unserer hier vertretenen Auffassung unabdingbar, dass die folgenden Maßnahmen eingehalten werden: 

  • Deaktivierung der (unbemerkten) Hintergrundaktivität (Ihr Mitarbeiter muss bemerken, wann die Fernwartung erfolgt.)
  • Deaktivierung der Wake-On-LAN-Funktion
  • Sicherstellung, dass der Mitarbeiter bei der Fernwartung stets anwesend ist (z.B. paralleles Telefonat mit dem zuständigen Mitarbeiter aus der IT)
  • Möglichkeit für den Mitarbeiter die Fernwartung jederzeit zu unterbrechen·       Erstellung einer Betriebsvereinbarung zum Schutz vor Leistungs- und Verhaltenskontrollen 

Die Verhältnismäßigkeit im Rahmen der Erforderlichkeitsprüfung ist gewahrt. An dieser Stelle sei noch darauf hingewiesen, dass auf Grund der Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats Ihre Mitarbeiter informiert sein müssen und ggf. einer Zustimmung zur Übermittlung des Passwortes an unsere Mitarbeiter widersprechen.

 

8. Rechte der Betroffenen

Aufgrund dessen, dass bei einer Nutzung unserer Internetseite personenbezogene Daten erhoben werden können, stehen Ihnen als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffener Person folgende Rechte zu:

a)    Recht auf Bestätigung

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn Sie dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen wollen, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen für die Datenverarbeitung verantwortlichen Mitarbeiter wenden.

b)    Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von uns unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten oder verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Insbesondere können Sie Auskunft verlangen über: 

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorie der personenbezogener Daten
  • die Empfänger oder die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder werden, insbesondere auch bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • die geplante Speicherdauer oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • die Herkunft Ihrer Daten oder, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden: alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über deren Einzelheiten

Sofern Ihre personenbezogene Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt wurden, steht Ihnen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.Wollen Sie dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, können Sie sich hierzu jederzeit an einen Datenschutzbeauftragten oder einen Mitarbeiter wenden, der für die Datenverarbeitung verantwortlich ist.

c)    Recht auf Berichtigung der personenbezogenen Daten gem. Art. 16 DSGVO

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Außerdem haben Sie das Recht, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Wenn Sie dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen wollen können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen Mitarbeiter wenden, der für die Datenverarbeitung verantwortlich ist.

d)    Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten gem. Art. 17 DSGVO

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von uns zu verlangen, dass bei Vorliegen einer der nachfolgenden Gründe, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist:

  • die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind
  • die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO gestützt hat, und es fehlt an einer sonstigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen
  • die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

 

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und Sie die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, wünschen, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen Mitarbeiter wenden, der für die Datenverarbeitung verantwortlich ist. Dieser wird sich dann unverzüglich um die Löschung kümmern.

Wurden die personenbezogenen Daten durch uns öffentlich gemacht und sind wir als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so treffen wir unter Ausschöpfung auch technischer Mittel und sofern uns dies technisch möglich ist, angemessene Maßnahmen, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen und eine Löschung zu den personenbezogenen Daten zu erreichen, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortliche Mitarbeiter oder unser Datenschutzbeauftragter wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten gem. Art. 18 DSGVO

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns möglich macht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten jedoch ab, verlangen stattdessen, dass die Nutzung der personenbezogenen Daten eingeschränkt wird und wir benötigen Ihre Daten nicht mehr
  • wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, berechtigte Gründe unsererseits bestehen, die Ihre Gründe überwiegen

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und Sie die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, verlangen, können Sie sich hierzu jederzeit an einen für die Verarbeitung verantwortlichen Mitarbeiter oder unseren Datenschutzbeauftragten wenden, der dann die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen wird.

f)     Recht auf Datenübertragbarkeit

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche uns von Ihnen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben darüber hinaus das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche uns übertragen wurde.

Darüber hinaus haben Sie bei der Ausübung Ihres Rechts auf Übertragbarkeit der Daten gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, wenn hierzu die technischen Voraussetzungen gegeben sind und wenn dadurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.
Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit können Sie sich jederzeit an einen für die Verarbeitung der Daten verantwortlichen Mitarbeiter wenden.

g)    Recht auf Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, Widerspruch einzulegen, sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 e), f) DSGVO erfolgt.
Das Widerspruchsrecht setzt voraus, dass Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet.
Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen. Gleiches gilt, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie ohne Vorliegen oder Angabe einer besonderen Situation das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für ein etwaiges Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. 

Wenn Sie uns gegenüber der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung widersprechen, werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Außerdem haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei uns zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch können Sie sich direkt an einen für die Datenverarbeitung verantwortlichen Mitarbeiter oder unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Es genügt auch ein Widerspruch per e-mail an die auf unserer Website angegebene e-mail-Adresse. 
Ihnen steht es darüber hinaus zu, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

h)    Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall (inklusive Profiling)

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer Entscheidung unterworfen zu werden, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung (inklusive Profiling) beruht und die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in gleichartiger Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung

  1. nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen uns und Ihnen erforderlich ist, oder 
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen oder 
  3. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Ist die Entscheidung für den mit uns abgeschlossenen Vertrag oder die Vertragserfüllung erforderlich oder geschieht sie mit Ihrer expliziten Einwilligung treffen wir angemessene Maßnahmen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren.

Möchte Sie Rechte in Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, können Sie sich hierzu jederzeit an einen für die Datenverarbeitung verantwortlichen Mitarbeiter oder unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

i)      Widerrufsrecht einer datenschutzrechtlichen Einwilligung gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine uns erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen, was zur Folge hat, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
Wenn Sie Ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen möchten, können Sie sich hierzu jederzeit an einen für die Datenverarbeitung verantwortlichen Mitarbeiter oder unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

 

9. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Unsere Website umfasst unter Umständen Inhalte, Dienste und Leistungen anderer Anbieter. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um Karten, Videos, Grafiken und Bilder anderer Websites. Damit ein Aufruf und eine Darstellung dieser Daten in Ihrem Browser möglich ist, ist eine Übermittlung der IP-Adresse zwingend nötig. Die Anbieter können also Ihre IP-Adresse wahrnehmen.
Auch wenn wir bemüht sind, ausschließlich Drittanbieter zu nutzen, die die IP-Adresse nur benötigen, um Inhalte ausliefern zu können, haben wir keinen Einfluss darauf, ob die IP-Adresse möglicherweise gespeichert wird. Dieser Vorgang dient in diesem Fall unter anderem statistischen Zwecken.
Sofern wir positive Kenntnis davon haben, dass die IP-Adresse gespeichert wird, weisen wir Sie selbstverständlich darauf hin.

 

10. Verwendung von Google Web Fonts

Zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten verwenden wir auf unserer Internetseite sogenannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf unserer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/

 

11. Datenlöschung und Speicherdauer:

Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

12. Datensicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder vor dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

13. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten bereitzustellen; evtl. Folgen der Nichtbereitstellung

Hiermit klären wir Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten teilweise gesetzlich vorgesehen bzw. vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Es kann z.B. zum Zustandekommen eines Vertragsabschlusses erforderlich sein, dass Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, die anschließend durch uns verarbeitet werden müssen. Sie sind beispielsweise dann verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn Sie mit unserem Unternehmen einen Vertrag abschließen, da anderenfalls ein Vertrag nicht zustandekommen könnte.
Ein für die Datenverarbeitung verantwortlicher Mitarbeiter oder unser Datenschutzbeauftragter klärt Sie auf Ihren Wunsch hin einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist. Bei diesem können Sie auch erfragen, ob eine Verpflichtung besteht, Ihre personenbezogenen Daten bekannt zu geben und welche Folgen entstünden, wenn Sie diese nicht bereitstellen würden.

 

Datenschutzerklärung als PDF

Datenschutzerklärung

Impressum

Unser Impressum finden Sie hier